Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 Diashow auf TV Samsung 

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 11.09.2005
Beiträge: 8712
Wohnort: Dortmund, Ruhrpott
Antworten mit Zitat
Guten Morgen, ich möchte auf einem Samsung Fernseher (Anzeigeauflösung : 1920 X 1080) eine DiaShow von einzelnen bildern ablaufen lassen. Hat jemand Erfahrung daymit? ... und kann mir Empfehlungen geben. Ich haqbe wenig Erfahrung damit. Gibt es gute Programme mit denen man es herstellen kann?

_________________
Grüße aus dem Ruhrpott, Dortmund, jojo / Jürgen
www.vanhoof.de www.hörder-neumarkt.de
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von jojo anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 18.11.2012
Beiträge: 355
Wohnort: München
Antworten mit Zitat
Hallo Jojo,

so ganz klar ist mir jetzt nicht, was Du konkret machen willst.
Prinzipiell sollte Dein Samsung Fernseher eine 'einfache Diashow' selbst abspielen können. D.h. wenn Du die Bilder dem Fernseher zur Verfügung stellst, dann sollte er Dir die Option geben die Bilder der Reihe nach abzuspielen. Das sollte z.B. via SD Karte, USB Stick/Festplatte oder Netzwerk funktionieren. Hab ich mit unserem Samsung auch schon von Festplatte gemacht. Ich bin mir nicht mehr sicher in wieweit man da noch 'Extras' dazubekommt, z.B. Reihenfolge beeinflussen (wie z.B zufällige Wiedergabe), Hintergrundmusik. Hängt evtl. auch vom Modell ab. Ich finde das bei unserem Fernseher fast etwas träge. Allerdings muss der Fernseher auch immer die volle Auflösung lesen und dann selbst runterskalieren.

Alternativ könntest Du mit einem Videobearbeitungsprogramm aus Deinen Bildern eine Diashow als Film erstellen. Da hast Du die volle Kontrolle über Ein-/Ausblendefilter, Reihenfolge, Anzeigedauer, Hintergrundmusik, etc., aber sobald Du etwas ändern willst, musst Du wieder komplett von vorne rendern. Und bei Full HD kann das dann schon ne Weile dauern. Ich habe dafür früher ein Videoschnittprogramm von Magix verwendet, wobei es da eine 'Consumer' und eine 'Pro' Variante gibt und da müsstest Du aufpassen, dass die jeweilige Version auch das gewünschte Format hinsichtlich Auflösung, Wiederholfrequenz und Ausgabeformat unterstützt. Ich weiß nun nicht wie lang/groß Deine Diashow werden soll und wie aktuell Dein Fernseher ist, aber ich weiß, dass es Samsung Modelle gab/gibt, die irgendwann mal ein Problem mit der Dateigröße bekommen haben (das waren dann allerdings mehrere GBs). Den Vorteil, den ich bei der Videomethode sehe, ist, dass Du die Bilder vorher schon in der Größe reduzieren kannst und Effekte wie Schärfeverlust durchs Verkleineren kompensieren kannst (mit entsprechenden Programmen). Das kannst Du Dir dann mit dem falschen Video Codec allerdings auch wieder kaputt machen...

Eine weitere Alternative ist natürlich eine Diashow als ausführbares Programm. Das wird Dir der Samsung aber nicht alleine abspielen, sondern dazu wirst Du den Rechner/Laptop an den Fernseher anschließen müssen z.B. HDMI. Ob das auch über's Netzwerk geht, damit habe ich mich noch nie befasst. Programme gibt es für die Erstellung solcher Diashows, aber ich denke Dir als erfahrener Lightroom Nutzer käme das entsprechende LR Modul entgegen. Das habe ich selbst allerdings noch nie verwendet. Soweit bin ich mit meinem Buch noch nicht...

Das ist jetzt mal alles, was mir erstmal eingefallen ist. Wenn Du konkretisieren kannst, welche Variante Du realisieren willst, dann bekommst Du sicher auch noch bracuhbarere Hilfe.

Viele Grüße,
Michael

_________________
Canon 600D+6D, beim Rest habe ich den Überblick verloren...
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von sdmpv anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 11.09.2005
Beiträge: 8712
Wohnort: Dortmund, Ruhrpott
Antworten mit Zitat
Danke erst mal! Es muss einfach sein, weil die Menschen für die es ist, wenig technische Ahnung haben. Es ist nicht für meinen TV. Einen Film habe ich schon mal gemacht, aber da gefällt mir die schlechte Auflösung nicht.

Ich werde es mal mit AquaSoft DiaShow 8 probiern.

_________________
Grüße aus dem Ruhrpott, Dortmund, jojo / Jürgen
www.vanhoof.de www.hörder-neumarkt.de
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von jojo anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 06.09.2007
Beiträge: 8745
Wohnort: Osterland
Antworten mit Zitat
Du machst mit Lightroom eine Diashow, speicherst sie auf USB Stick und spielt sie am Samsung als Film ab.

Tip: Vorher in der Samsung Beschreibung gucken, was der für Filme lesen kann (z.B. .mp4).

_________________
Viele Grüße Hedwig

HS

„Es ist den Menschen im allgemeinen nicht gegeben, zu sehen, was ist.“ Hugo von Hofmannsthal
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Hedwig Storch anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 16899
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Antworten mit Zitat
Unabhängig vom Programm, das du nutzt, dürfte es vorteilhaft sein, die Bilder vorher auf die Bildschirmauflösung runterzurechnen, zumindest, wenn du nicht innerhalb der Show noch Zoomeffekte einbaust.
Jedes Programm kann das runterrechnen mit antialiasing und ua besser als der Fernseher.
Außerdem werden die Dateien kleiner und besser tranportabel und die Show läuft jedenfalls flüssig.

Gruß martin

_________________
EOS 7d Mk1 u. MK2
Sigma 8-16, EFs 15-85 is, EFs 17-55 2.8 is, EFs 18-135 is, Sigma 30 1.4, Sigma 50-150 2.8 os, Tamron 70-300 vc, EF 100 2.8 makro
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von polistro anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge: 5345
Wohnort: Altenburger Land/Th
Antworten mit Zitat
polistro hat folgendes geschrieben:
Unabhängig vom Programm, das du nutzt, dürfte es vorteilhaft sein, die Bilder vorher auf die Bildschirmauflösung runterzurechnen, ...
Jedes Programm kann das runterrechnen mit antialiasing und ua besser als der Fernseher.
Außerdem werden die Dateien kleiner und besser tranportabel und die Show läuft jedenfalls flüssig.

Gruß martin


Hallo,
das stimmt und das sind wichtige Punkte. Man kann auch das TOP-Tool verwenden. Schärfen mit Augenmaß.
Wenn man dann noch die Bilder auf des Fernsehformat (16:9) zurechtschneidet gibts auch keine schwarzen Balken.
Auch Hochformatbilder machen auf dem Fernsehbildschirm keinen guten Eindruck. Mach ich nur in Ausnahmefällen.

Grüße
Dieter

_________________
Canon EOS 5D MkII, 80D, 300Da, Sony α6500
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von fabius anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 20.08.2011
Beiträge: 747
Antworten mit Zitat
Hallo Jojo

ich produziere soche Schauen sehr häufig und nutze dazu das Programm "Wings Platinum" von AV Stumpfl ( www.avstumpfl.com ). Das Programm ist in seiner vollen Ausbaustufe wohl eines der anspruchvollsten und besten auf seinem Gebiet, man könnte da ganze Licht- und Tonanlagen, Bewegungsapparate und was weiß ich alles in Museen oder Freizeitparks steuern ( http://europe.avstumpfl.com/de/referenzen/multidisplay/seite/1 ).
In seiner einfachsten Form ist dieses Programm kostenfrei.
Das Programm funktioniert so, dass man seine Bilder in eine "Timeline" gibt (es können auch Videos, Time-Lapse-Sequenzen, Tondateien etc. sein) und sie nach eigenem Gusto aneinanderreiht, kombiniert, über- und untereinanderlegt, maskiert, drin rumzoomt, mit Ton unterlegt usw.
Das Programm optimiert die Bilder für die gewünschte Ausgabegröße automatisch in höchster Qualität, da braucht man nicht jedes Bild runterzurechnen.
Wings Platinum bietet verschiedene Möglichkeiten, eine einmal erstellte Schau auszugeben: Entweder direkt aus dem Programm heraus oder als "Exe"-Datei, die man von einem PC aus wiedergeben kann (Mac funktioniert nicht). Oder als "Film", zum Beispiel als mpeg-Datei in der gewünschten Auflösung und Qualität, sogar in 4K, falls man ein entsprechendes Wiedergabegerät hat. Ich selber bevorzuge die Ausgabe als WMV-Datei in 1080p/60 (HD Qualität mit 60 Vollbildern pro Sekunde), die ich mit einem entsprechenden HD-Player auf einen HD-Beamer oder HD-Bildschirm bringe. Das ergibt eine sehr hohe Qualität ohne Ruckler bei Schwenks oder Bildfahrten.

Für mich ist WingsPlatinum das beste Multimediaprogramm, das ich kenne, es kommt aus Österreich (ein ähnliches Produkt ist m.objects und kommt aus Deutschland). WingsPlatinum ist allerdings relativ anspruchsvoll. Dafür gibt es im ganzen deutsch- und holländisch-sprachigen Raum sog. Anwendergruppen. Das sind in der Regel alles äußerst nette und hilfsbereite Zeitgenossen, die einem in Sachen Wings-Platinum garantiert weiterhelfen. Siehe z.B. hier: http://stumpfl-anwenderteam.de/?page_id=43

Schönen Gruß

Dionys
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von dionys anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 11.09.2005
Beiträge: 8712
Wohnort: Dortmund, Ruhrpott
Antworten mit Zitat
Oh vielen Dank , das sind eine Menge Informationen. Bringt mich erst mal ans Überlegen wie ich weiter vorgehen werden. Schönen 1. Advent.

_________________
Grüße aus dem Ruhrpott, Dortmund, jojo / Jürgen
www.vanhoof.de www.hörder-neumarkt.de
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von jojo anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !