Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 Erstes Astrofoto - ein paar Fragen an die Profis 

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 25
Antworten mit Zitat
Hallo,

Letztes Wochenende habe ich eine Nacht mal wieder unter freiem Himmel verbracht und weil der Himmel so viele Sterne zeigte habe ich mit der Kamera draufgehalten. Dafür, das ich zum ersten Mal mit Absicht den Nachthimmel fotografiert habe bin ich nicht unzufrieden. Dennoch habe ich ein paar Fragen.

Eckdaten zu dem Bild:

Kamera: 5DII
Objektiv: 16-35 II @ 16 mm
Iso: 3600
Blende: f2.8
Belichtungszeit: 30 s
Fokussierung: manuell
keine Spiegelvorauslösung (braucht man das bei 16mm und 30 s?)
Ein Bild, Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung an

JPEG out of cam ohne weitere Bearbeitung(bei den crops), das Bild wurde mit Irfanview auf 500x750 verkleinert und 1x geschärft.

Zu meinen Fragen:
A) Wie ist das generelle Vorgehen bei der Astrofotografie bzw. welche Einstellungen habe ich offensichtlich falsch gemacht?
B) Warum weden in den Ecken die Sterne zu "Pfeilen"? (zu sehen in den 100 % crops). Mir ist klar, dass auch ein teures 16-35 II bei f2.8 in den Ecken irgenwann mal an Leisung verliert (Das soll keine Pixelpeeping-Frage sein!). Ob ich richtig fokussiert habe sei mal dahingestellt, es gab kein entferntes Licht um auf unendlich zu fokussieren, das habe ich im Blindflug erledigt. Aber wenn man die crops von links oben und rechts oben vergleicht werden die als Pfeile erscheinende Sterne spiegelbildlich dargestellt. In der Mitte des Bildes sind die Sterne hingegen rund. Daher schiesse ich auch ein Verwackeln aus. Ebenso fällt für mich die Erdrotation raus, ich hab ja nicht den Fixstern im Zentrum. Bleibt nur das Objektiv mit seiner Verzeichnung, aber warum "Pfeile"?
C) Irgendwelche Tips wie ich in der Dunkelheit besser fokussiere? Lässt sich aus der Kombination noch mehr schärfe rausholen oder war das schon ganz ordendlich? (Das soll wieder nur eine Beurteilung werden. Am Tag bin ich mit der Abbildungsleistung des Objektivs sehr zufrieden. Ich weiss ja nicht wie das so ist mit Luftbewegungen, Brechung und Spiegelung in der Atmosphäre)

Ansonsten würde ich mich über eine generelle Bewertung des Bildes sehr freuen.


Herzlichen Dank und viele Grüsse aus dem Norden,

Christian


IMG_4997.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  185.47 KB
 Angeschaut:  6967 mal

IMG_4997.jpg



IMG_4997_links&rechts.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  130.85 KB
 Angeschaut:  6967 mal

IMG_4997_links&rechts.jpg



IMG_4997_mitte.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  97.33 KB
 Angeschaut:  6967 mal

IMG_4997_mitte.jpg


Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von outdoorwilder anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 624
Wohnort: Wildau/Berlin/Schwedt
Antworten mit Zitat
Zu deinen Fragen:
A) wenn ich deien erste Aufnhame sehe... du hast GARNIX falsch gemacht. Ich finde das Foto einfach nur super schön! Sehr tolle Stimmungsaufnahme, vorallem mit den Wolken unten.

B) Warum weden in den Ecken die Sterne zu "Pfeilen"? -> es liegt nicht am Fokus, der ist sauber getroffen. Warum es nun "Pfeile" sind kann ich auch nicht erklären, das wird sicher etwas mit dem Aufbau der Linsen zu tun haben. Und dass die Sterne am Rand wie Eier aussehen ist ganz normal, dagegen kann ein wenig Abblenden helfen.

C) Irgendwelche Tips wie ich in der Dunkelheit besser fokussiere? ->
Abgesehen davon, dass dein Fokus super getroffen wurde habe ich 3 Tips für dich.
Methode 1: Du suchst dir eine weit entfernte Lichtquelle und macht einen Autofokus mit dem mittleren AF-Feld auf diese
Methode 2: Du benutzt MF und du drehst solange rum und schießt solange Fotos bis der Fokus dir gefällt
Methode 3: hat die EOS 5DII Liveview? Wenn ja nimm diesen Modus (am besten noch Zoomen) und stelle Scharf Wink

_________________
mfg Andreas!
Canon EOS 7D & Canon EOS 50D | EF-S 17-55mm 1:2.8 IS USM | EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS | EF 50mm 1:1.4 USM
www.high-iso.de
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Luggi anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotograf
Forenlevel: Fotograf
Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1111
Antworten mit Zitat
Hallo!

Auch ich finde das Bild rundweg gelungen und hübsch.
Die Sternfiguren am den oberen Rändern werden durch Linsenfehler erzeugt, die ganz charakteristisch für lichtstarke Objektive sind. Die Fehler sind symetrisch zur Bildmitte, deshalb in den Ecken spiegelbildlich. Du kannst die "Pfeile", sie werden auch "Schmetterlinge" genannt, reduzieren, indem Du das Objektiv abblendest. Nimmst Du Blende 4 oder 5,6 werden sie schon viel kleiner werden Aber: dann mußt Du die Belichtungszeit verlängern oder die Empfindlichkeit hochstellen. Das Bild würde dadurch aber kaum besser. Mit höherer Empfindlichkeit hättest Du mehr Rauschen, und mit längerer Belichtungszeit würden die Sterne zu deutlicheren Strichen. Du siehst ja schon bei deinem Bild, daß die Sterne selbst bei 30 Sekunden schon nicht mehr rund bleiben und etwas eiförmig sind.

Das Licht am Horizont war der Mond, nicht wahr? Da hat er sich doch mal zu was nützlich gemacht!

Grüße

Dietrich
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von halbetzen anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 550
Wohnort: Frankfurt am Main
Antworten mit Zitat
Hallo Christian,

wow, ich bin auf dem Gebiet blutiger Anfänger und kann somit nicht mit Tipps dienen, aber das Bild ist TOP und sehr inspirierend. Ich habe grosse Lust bekommen ähnliches zu wagen..

EIne Frage hätte ich dann noch: Gabs es dort wo die Aufnahme gemacht hast "städtische Lichtverschmutzung"? Oder war das in einem Wald o.ä. bei absoluter Dunkelheit?

_________________
"... Wir sind Werkzeuge und Vasallen von reichen Männern hinter der Szene. Wir sind Marionetten. Sie ziehen die Strippen, und wir tanzen an den Strippen. ... Wir sind intellektuelle Prostituierte." - John Swinton
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von mrt.c3 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 25
Antworten mit Zitat
Hallo!

Vielen Dank für die Information, Dietrich. Ich hatte mir schon gedacht, dass es sich bei den "Schmetterlingen" um ein Linsenphänomen handelt, wollte aber noch mal sicher gehen. Dann lässt es sich also nicht wirkich grossartig verbessern, ausser duch Abblenden. Ich hatte das auch versucht, aber die Bilder mit Offenblende haben mir am besten gefallen.

halbetzen hat folgendes geschrieben:

Das Licht am Horizont war der Mond, nicht wahr? Da hat er sich doch mal zu was nützlich gemacht!


Ich bin mir nicht sicher, ob das der Mond war, oder die nächste Siedlung (Vestland). Die lag nämlich genau in der Richtung... Wir waren generell überrascht wie gut man den Horizont in dieser Mondlosen Nacht noch sehen konnte.

mrt.c3 hat folgendes geschrieben:

EIne Frage hätte ich dann noch: Gabs es dort wo die Aufnahme gemacht hast "städtische Lichtverschmutzung"? Oder war das in einem Wald o.ä. bei absoluter Dunkelheit?


Ich habe die Aufnahme
hier während einer Kajak-tour gemacht. Da gibt es weder Licht-, noch Luftverschmutzung. Wie gesagt, ich vermute es war Vestland. Und das sind maximal 20 Häuser...
... aber vielleicht weiss ja jemand von den Astro-profis hier, ob der Mond kurz vor dem Aufgehen war... Das Foto wurde grob geschätzt in Richtung NNO gemacht. Aber das seht Ihr hier sicherlich an der Sternenkonstellation (Zeit der Aufnahme 22:12).

Mrt.c3, ich bin auch ein grosser Anfänger auf dem Gebiet. Ich sehe da oben nur weisse Punkte. Das einzige Sternbild, dass ich kenne ist der Grosse Wagen (bzw. das Kreuz des Südens). Meine Himmelsrichtung kann ich bestimmen, das wars. Den grossen Wagen habe ich aber erst gefunden, als ich ins Wasser geschaut habe Laughing (Bild 5009). Kein Scherz! Da oben war einfach zu viel los... Im Wasser habe ich dann den Himmel gesehen, so wie ich ihn kenne (komme ursprünglich aus dem Grossraum Frankfurt). Laughing

Vielen Dank für die netten Worte hier. Da schick ich doch noch mal zwei Bilder hinterher. Einmal senkrecht nach oben und einmal eine Aufnahme vom Camp (weniger Astro, aber mir gefallen die Farben). Die Bilder alle die gleichen Settings (Iso, Zeit usw.)


Hilsen,

Christian


IMG_5009.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  83.67 KB
 Angeschaut:  6824 mal

IMG_5009.jpg



IMG_5001.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  183.93 KB
 Angeschaut:  6824 mal

IMG_5001.jpg



IMG_5012.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  162.51 KB
 Angeschaut:  6824 mal

IMG_5012.jpg


Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von outdoorwilder anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 624
Wohnort: Wildau/Berlin/Schwedt
Antworten mit Zitat
Naturtalent.
Alle 3 Fotos sind Top! Vorallem #2 find ich toll.

_________________
mfg Andreas!
Canon EOS 7D & Canon EOS 50D | EF-S 17-55mm 1:2.8 IS USM | EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS | EF 50mm 1:1.4 USM
www.high-iso.de
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Luggi anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
Moin Christian!

Auf Deine technischen Fragen am Anfang des Threads habe ich mich nicht gemeldet, weil ich sie nicht beantworten kann. Außerdem zähle ich mich nicht zu den Profis, sondern eher zu den ambitionierten Amateuren... Wink

Doch nun möchte ich Dir sagen, was Du hier an Bildern präsentierst, ist in meinen Augen absolut klasse und wunderschön! Wenn Du davon noch weitere Bilder hast, immer her damit!

_________________
Gruß Claus



Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von csjburg anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 25
Antworten mit Zitat
Mir ist gerade aufgefallen, dass ich etwas gemogelt habe. Es ist streng genommen gar nicht mein erstes Astrofoto gewesen Embarassed. Ich habe schon mal ein paar Bilder von Nordlichtern geposted... Aber da hatte ich mich nicht auf die Abbildung der Sterne, sondern auf die Nordlichter konzentriert... Zusätzlich gab es Licht auf das ich fokussieren konnte, somit hatte ich die Probleme nicht.

Und dann hatte ich wirklich schon mal - inspiriert durch das Forum hier - eine Strichspuraufnahme gemacht. Allerdings noch mit der 30D und dem 10-22. Prinzipiell hat das auch gut funktioniert gehabt, ich hatte mich aber geärgert, dass ich nicht im ersten oder letzten Bild den Vordergrund mit einer Taschenlampe ausgeleuchtet hatte um beim stacken ein wenig Zeichnung in gerade diesen zu bekommen.
Auch wenn es bei dem Bild die Absicht war, die Sterne aufzunehmen, hatte ich mir nicht viel Mühe gegeben. Kamera auf das Stativ, Iso 800, 10mm und 30s. Und dann bin ich wieder in die Hütte. Es war mir auch zu kalt bei -15 Grad zwei Stunden lang draussen zu stehen...

Deswegen nannte ich den Post hier "Erstes Astrofoto"... es ging das erste mal wirklich darum, das Maximum aus einer Sternaufnahme rauszuholen. Generell würde ich mich auch als ambitionierten Hobbyfotograf bezeichnen, in der Astrofotografie jedoch ein Anfänger.

Ich hoffe es wird mir verziehen.Wink

Dafür hänge ich noch das Strichspur-foto an. Mehr habe ich aber wirklich nicht zu bieten ohne das Unterforum zu wechseln Wink

Gruss und vielen Dank an das Forum für die Hilfe (auch aus anderen Threads). Hier kann man sich ne Menge abgucken! Ich finde das verdient auch mal ein generelles Lob.


Startrails.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  136.03 KB
 Angeschaut:  6724 mal

Startrails.jpg


Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von outdoorwilder anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +
Forenlevel: Fotograf +
Anmeldungsdatum: 30.06.2005
Beiträge: 1995
Wohnort: Bornheim
Antworten mit Zitat
Sehr schöne Fotos, die Du uns hier präsentierst. Dass Du den Großen Wagen erst in der Wasserspiegelung erkannt hast, kann man sich bei dem Foto gut vorstellen. Geht mir als Betrachter des Bildes nicht anders.

Lg, Roland

_________________
Rolands Fotokurs: www.rofrisch.de/fotokurs
(jetzt NEU als Blog, mit Kommentarfunktion)

In bunten Bildern wenig Klarheit, viel Irrtum und ein Fünkchen Wahrheit. (Goethe)
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von rofrisch anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name ICQ-Nummer
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 914
Wohnort: Kärnten
Antworten mit Zitat
Hallo Christian,

du hast ein super Gefühl für ästhetische Aufnahmen! Gefallen mir ausgesprochen gut. Wunderschöne Spielereien mit den Lichtverhältnissen. Weiter so!! Bild 5012 ist der Hammer!

Gruß

werner

_________________
http://www.starrymetalnights.at
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von prokyon anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotograf +
Forenlevel: Fotograf +
Anmeldungsdatum: 16.04.2007
Beiträge: 1807
Wohnort: Berlin
Antworten mit Zitat
Hallo Christian!

Also für stehende Kamera brauchst du keine Tipps mehr Smile
Einfach klasse Bilder. Ich kenn zwar das Rohmaterial nicht, und die Lichtverhältnisse vor Ort, könnte mir aber denken, dass noch ein Tick mehr Milchstrasse drin gewesen wäre, bei dem Bild senkrecht zwischen den Bäumen hoch erkennt man sie schon leicht.

Wenn ich schon aus berliner Stadthimmel bei 20 sek. Belichtung Milchstrasse kitzeln kann, dann kannst du das bei den Verhältnissen da ganz locker.

Gruß

der Rayko wars

_________________
EBV-Workshops
Astrofotografie-Workshop
Harald Lesch Fanclub
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von RaykoM anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
  

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 25
Antworten mit Zitat
Vielen Dank für die Blumen Smile Ich glaube ich werde eines der Fotos mal bei dem Fotowettbewerb ins Rennen schicken. Vielleicht hat es ja eine Chance (Wobei da echt super Fotos zu finden sind Shocked )

RaykoM hat folgendes geschrieben:
Ich kenn zwar das Rohmaterial nicht, und die Lichtverhältnisse vor Ort, könnte mir aber denken, dass noch ein Tick mehr Milchstrasse drin gewesen wäre, bei dem Bild senkrecht zwischen den Bäumen hoch erkennt man sie schon leicht.



Was meinst Du mit Rohmaterial? Meinst Du man kann aus dem RAW noch mehr Milchstrasse rausholen? Das gezeigte Bild ist ja das .jpeg aus der Kamera, also unbearbeitet...
Oder hätte man da andre Aufnahmen machen müssen... oder mehrere, die man miteinander verrechnet?
Ich bin wie gesagt sehr zufrieden mit der Aufnahme. Und das Feedback hier zeigt mir, dass ich es auch sein kann, aber neugierig wie man da noch mehr Milchstrasse ins Bild bekommen kann bin ich schon.

Gruss aus Norwegen

Christian
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von outdoorwilder anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +
Forenlevel: Fotograf +
Anmeldungsdatum: 16.04.2007
Beiträge: 1807
Wohnort: Berlin
Antworten mit Zitat
Es gibt unzählige möglichkeiten noch mehr zu machen...
Mehr bilder und dann zusammenführen, bessere Bearbeitung, usw usw.

Einen Einsteigerlehrgang gibts hier: http://hatschie.de/EBV/Astro_gross/start.html dort steht auch was zu Bildverarbeitung usw. Un zu verschiedenen Aufnahmetechniken.

Die Raw Datei würde mich schon mal interessieren Smile

Gruß

Rayko

_________________
EBV-Workshops
Astrofotografie-Workshop
Harald Lesch Fanclub
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von RaykoM anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 03.07.2007
Beiträge: 779
Wohnort: Neuss
Antworten mit Zitat
Hallo Christian,

ich habe überhaupt keine Ahnung von der Astrofotografie. Shocked Aber eins kann ich mit Sicherheit sagen, die Bilder
gefallen mir ausgesprochen gut. Bild 5012 schießt dabei den Vogel ab. Alleine dieses Bild mach Lust darauf, wie früher
mal wieder eine Nacht im Freien zu verbringen. Irgendwie erweckt das Bild ein Gefühl in mir, von einer kalten Nacht, wo einem das Feuer wieder Wärme einhaucht. Die ganze Stimmung die bei diesem Bild aufkommt, ist einmalig. Der Fluss und der Sternenhimmel, alles passt eins a.

Gruß Günter
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von  anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 25
Antworten mit Zitat
Hallo Günter,

das kann ich sehr gut verstehen. Ich muss mindestens ein mal pro Monat irgendwo draussen schlafen... sonst gehe ich ein Laughing

Danke für den Link, Rayko. Ich habe mich schon ein wenig auf Deiner Homepage umgesehen. Ich finde sie sehr gut gemacht. Ein grosses Lob dafür Smile
Wenn ich das richtig verstehe kann man Bilder zusammensetzen und somit das Rauschen vermindern und die Sterne intensivieren. Die Bilder werden dann immer wieder an den Sternen ausgerichtet. Aber das geht nicht, wenn man gleichzeitig einen Teil der Erde als Vordergrund hat, oder? Da macht mir doch die Drehbewegung der Erde einen Strich durch die Rechnung (bzw. erhalte ich dann eine Strichspur wenn ich die Bilder nicht ausrichte). Oder gibt es da noch andere Möglichkeiten? Welches RAW würdest Du gerne mal anschauen? 4997 oder 5012? Das lässt sich sicherlich irgenwie machen.

Gruss Christian
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von outdoorwilder anzeigen Private Nachricht senden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !