Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 Der Cirrusnebel 

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 01.11.2020
Beiträge: 41
Wohnort: Salzkammergut Oberösterreich
Antworten mit Zitat
Der Cirrusnebel ist ein Emissions- und Reflexionsnebel.
Sie sind zusammen der Überrest einer Supernova, die vor ca. 8.000 Jahren stattfand.

Mit nur 35 Minuten belichten hatte ich nicht viel Zeit da sich Schleierwolken bemerkbar gemacht hatten.

Da es erst mein drittes Objekt ist, das ich fotografierte, würden mich Kommentare über die Farben sehr interessieren und und …

Cirrusnebel

Entfernung zur Erde: 1.470 Lichtjahre
Konstellation: Schwan

Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert UV IR Cut FilteObjektiv: AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
Blende: 5
Belichtungszeit: Gesamt 35 Minuten zu je 60 Sek.
10 Dark 10 Flat 10 Bias/Offset Frames
ISO: 2000
Dateiformat RAW
Skywatcher Star Adventurer


Cirrus_Nebel.jpg
 Beschreibung:
Cirrusnebel
 Dateigröße:  348.76 KB
 Angeschaut:  961 mal

Cirrus_Nebel.jpg


EXIF Information  Details
Kamera-Hersteller  Nicht verfügbar Kamera-Modell  Nicht verfügbar
ISO-Wert  Nicht verfügbar Brennweite  Nicht verfügbar
Belichtungszeit  Nicht verfügbar Blende (F-Zahl)  Nicht verfügbar
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Peter56 anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 31.05.2010
Beiträge: 5284
Wohnort: Altenburger Land/Th
Antworten mit Zitat
Hallo,
dieses Objekt ist wirklich schwer zu fotografieren. Prima Aufnahme.
Danke für's zeigen. gerne mehr davon.
Wie war die Bearbeitung? Der Himmel wird doch nur durch eine Bearbeitung so schön schwarz.

Grüße
Dieter

_________________
Canon EOS 5D MkII, 80D, 300Da, Sony α6500
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von fabius anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 01.11.2020
Beiträge: 41
Wohnort: Salzkammergut Oberösterreich
Antworten mit Zitat
fabius hat folgendes geschrieben:

Wie war die Bearbeitung? Der Himmel wird doch nur durch eine Bearbeitung so schön schwarz.

Grüße
Dieter

Danke Dieter für deinen Kommentar.

Mit DeepSkyStacker zusammengerechnet, weiterbearbeitet mit Fitswork und den letzten Schliff mit Photoshop.

Aber das Ganze ist für mich immer noch eine große Herausforderung da ich immer mit einem Farbstich zu kämpfen habe.

Das Fotografieren wäre eigentlich kein Problem, mit dem Kabelauslöser die Belichtungszeit eingestellt, 2 oder 3 Testfotos gemacht und dann darf der Fotoapparat mal 3 bis 4 Stunden arbeiten, hin und wieder mal nachsehen, ob sich das Objektiv nicht beschlägt und dann wieder weiter schlafen hi, sofern mich nicht ein Wildschwein oder Hirsch aufweckt, die können hin und wieder ganz schön unangenehm werden.

Warum ist der Himmel so schwarz?
Ich wohne in den Bergen da ist es bei mondlosen Nächten so dunkel, das man seine eigenen Schuhe nicht sehen kann.

Liebe Grüße
Peter
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Peter56 anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !